Sonntag


20.09


11:00

Veranstaltung für Kinder

Slow Fashion in der Hermesvilla
Der Wert der Kleidung



Workshop für Kinder; Anmeldung erforderlich! Kinder frei! Begrenzte Teilnehmerzahl!

Welche Ideen stehen hinter der Bezeichnung Slow Fashion? Was meinen wir mit Fast Fashion? In diesem Workshop untersuchen wir, wie man heute in verschiedenen Ländern unterschiedlich mit Kleidung umgeht und wie das früher war. Wieviele schöne Kleider haben Kinder früher besessen? Welche Unterschiede zwischen arm und reich gab es? Was hat Kaiserin Elisabeth mit ihren wertvollen Kleidern gemacht? Wie oft hat sie sie getragen? Und wer hat ihre alten Sachen aufgetragen?

Wie funktioniert die Textilindustrie heute? Was passiert mit deinen alten Kleidern und kann man damit wirklich den Menschen in anderen Ländern helfen? Die Textilkünstlerin Agnes Achola hat in Uganda geforscht und herausgefunden, dass durch den Secondhand-Handel viele Betriebe zerstört werden.

Über all das möchten wir in unserem Workshop sprechen, aber auch gleich handeln: Bring ein Kleidungsstück mit, das du nicht mehr gerne anziehen magst und wir schauen, wie du es wieder tragbar machen kannst.

Workshop mit Agnes Achola, Esther Suranyi und Isabel Termini (Künstlerinnen)

Ab ca. 10 Jahren,
Dauer: ca. 180 Minuten
Anmeldung unbedingt erforderlich.

Liebe TeilnehmerInnen,

die Teilnahme ist auf 10 Personen begrenzt. Bitte meldet euch verbindlich an! Wenn ihr nicht kommen könnt, dann meldet euch wieder ab, damit andere kommen können.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt bitten wir Sie, während der Führung noch einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen!