Wiedereröffnung der Standorte des Wien Museums


Dienstag


04.08


11:00

Kinderführung

Tokyio 2020 ist abgesagt! Kein Problem!
Olympische Sommerspiele in der Hermesvilla!



Anmeldung erforderlich! Führung gratis! Begrenzte Teilnehmerzahl!

Kaiserin Elisabeth war eine begeisterte Sportlerin. Und ebenso fasziniert von der Antike. Beides lässt sich in der Hermesvilla an vielen Stellen entdecken. Im 19. Jahrhundert wurde überlegt, Olympische Spiele neu zu gründen und 1896 fanden in Athen die ersten modernen Olympischen Sommerspiele statt. Was wusste man damals über das antike Olympia? Und was war Kaiserin Elisabeth, die ja auch fließend Griechisch sprach und zu den Ausgrabungsstätten reiste, bekannt?
Im Mittelpunkt steht ein Vergleich der Olympischen Spiele. Woraus bestanden sie in der Antike, wie wurden sie später durchgeführt? Was bedeuten die Olympischen Ringe? Welche Sportarten gab es früher und welche heute? Wir interpretieren so manche Disziplin neu und probieren sie gemeinsam aus – in einem freundschaftlichen Wettbewerb!

Ab 6 Jahren
Dauer: circa  90 Minuten
Anmeldung unbedingt erforderlich.
Maximal 10 TeilnehmerInnen

Liebe TeilnehmerInnen,

die Teilnahme ist auf 10 Personen begrenzt. Pro Kind kann eine erwachsene Begleitperson (bitte bei der Anmeldung angeben!) gerne mitmachen.
Bitte meldet euch verbindlich an! Wenn ihr nicht kommen könnt, dann meldet euch wieder ab, damit andere kommen können.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt bitten wir Sie, während der Führung noch einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen!
 


Es sind noch 2 Plätze frei.

Ihre Anmeldung

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen. Darin wurde ich informiert, welche Daten erfasst werden, warum die Daten erfasst werden und was mit den erfassten Daten geschieht. *