Freitag


03.06


16:00

Stadterkundungen

„Street-Photography“ ist oftmals auch „Type-Photography“



Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmer*innenzahl

Zahlreiche Bilder der Ausstellung „Augenblick! Straßenfotografie in Wien“ zeigen eindrucksvoll, wie omnipräsent Typografie im urbanen Raum ist – sie begegnet uns buchstäblich überall. Wien hat eine große Tradition individueller Stadtbeschriftung und galt einst als Metropole der Schildermalerei. Die Stadterkundung führt uns zu verbliebenen Vertretern jener individuell gestalteten Schriftzüge, die wesentlicher Teil der visuellen Identität Wiens waren, heute aber weitestgehend verloren gegangen sind. Anhand von Bildern aus unserer Online Sammlung erkunden wir die Veränderungen im Stadtbild vor Ort.

Im Anschluss an die Stadterkundung besuchen wir die Werkstatt von Josef Samuel, dem letzten Schildermaler Wiens. Das einzige der Schildermalerei gewidmete Museum Europas zeigt seltene Arbeiten aus vier Generationen, die älteste datiert aus dem Jahr 1877. Josef Samuel entführt die Besucher*innen in eine längst vergangene Zeit und gibt Einblick in die einstmals vielfältigen Aufgaben der Wiener Schildermaler*innen. 

Mit Tom Koch (Wiener Grafiker und Schrift-Aficionado) und Peter Stuiber (Wien Museum)

Treffpunkt: 1080 Wien, vor dem Café Hummel, Josefstädter Straße 66

Dauer: ca. 3 Stunden (inkl. Werkstattbesuch)

Begleitprogramm im Rahmen der Ausstellung „Augenblick! Straßenfotografie in Wien


Guide: Tom Koch (Wiener Grafiker und Schrift-Aficionado) und Peter Stuiber (Wien Museum)

KEINE ANMELDUNG MEHR MÖGLICH!

 


ANFAHRT