Freitag


17.09


16:00

Stadterkundungen

Rund um das „Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes“



Anmeldung unbedingt erforderlich, Teilnahme gratis

Historischer Spaziergang vom Judenplatz zum Morzinplatz durch die Geschichte des jüdischen Wien. Der Spaziergang spannt einen zeitlichen Bogen vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Treffpunkt: 1010 Wien, Judenplatz, Lessing-Denkmal
Dauer: ca. 2-2,5 Stunden
Beschränkte Teilnehmer*innenanzahl, Anmeldung ab 30. August 2021, 13 Uhr, online möglich, Teilnahme gratis

Mag. Stephan Roth ist Bibliothekar des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes (DÖW) sowie Mitarbeiter des Niederösterreichischen Landesarchives (NÖLA). In den vergangenen 20 Jahren war er Mitarbeiter an zahlreichen Projekten (u.a. Historikerkommission) und Publikationen zu den Themenbereichen NS-Judenverfolgung, Widerstand und Verfolgung im Nationalsozialismus sowie Erinnerungspolitik in Österreich.

FACING HISTORY

In FACING HISTORY, einer Serie von Stadterkundungen des Wien Museums von Frühling bis Herbst 2021, geht es um Erinnerung. Welche Menschen und Geschichten sind im öffentlichen Gedächtnis der Stadt sichtbar und in welcher Form – Denkmäler, Straßennamen, Gedenktafeln? Genauso wichtig: welche Biografien und Erfahrungen bleiben unsichtbar? Und warum?
Diesen Fragen geht FACING HISTORY mit Expert*innen nach. Vorbei an Mahnmalen der Ausgrenzung, Gewalt und Unterdrückung, hin zu Orten des Widerstands und des Empowerments, mit kritischem Blick auf „große“ Männer und Ereignisse, auf den Spuren des interkulturellen, Schwarzen, queeren, feministischen, vielfältigen Wien.

Dank der großzügigen Unterstützung des Vereins der Freunde des Wien Museums sind alle Stadterkundungen kostenlos. Teilnahme nur mit Voranmeldung


Guide: Stephan Roth

 


ANFAHRT