Freitag


06.12


16:00

Verein der Freunde des Wien Museums

Geschichte und Gegenwart von Isotype
Mit Gernot Waldner, Gerhard Halusa, Yvonne Heigl, Günther Sandner und Christopher Burke



Anmeldung erforderlich! Ausschließlich für FörderInnen

Otto Neurath war einer der herausragenden Intellektuellen des Roten Wien. Er gründete 1925 das Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum in Wien, wo er gemeinsam mit einem Team von MitarbeiterInnen die „Wiener Methode der Bildstatistik“ entwickelte. Mit aus „sprechenden Zeichen“ (Piktogrammen) bestehenden Mengenbildern sollten einer breiten Öffentlichkeit soziale und wirtschaftliche Zusammenhänge anschaulich präsentiert werden.

In der Ausstellung sind Bildstatistiken, Broschüren, Fotos sowie der Atlas „Gesellschaft und Wirtschaft“, der den Höhepunkt des Schaffens des damaligen Teams Otto Neurath, Marie Reidemeister (sp. Neurath) und Gerd Arntz darstellt, zu sehen. Ergänzt wird die Präsentation durch Originaltafeln aus der Zwischenkriegszeit, Leihgaben des Instituts Wiener Kreis.

Mehr Infos zum Österreichischen Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum ...

Kontakt:

Denise Fuchs-Rastegar
T: +43 (0)1 505 87 47 85178
E: freunde(at)wienmuseum.at


Ihre Anmeldung

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen. Darin wurde ich informiert, welche Daten erfasst werden, warum die Daten erfasst werden und was mit den erfassten Daten geschieht. *

 

 


ANFAHRT