Donnerstag


19.09


17:00

Vortrag, Diskussion, Gespräch

Nicoleta Auersperg
hot to the touch



Anmeldung erforderlich! Eintritt frei!

In ihrer Ausstellung hot to the touch knüpft Auersperg an die Serie ihrer mundgeblasenen Glasobjekte von 2013 an. Spezielle Formen in der Gestaltung des öffentlichen Raumes, die als defensive Architektur bezeichnet werden, finden ihr spezielles Interesse. Beispielsweise Sitzgelegenheiten, die ein längeres Verweilen verhindern, die Positionierung von Gittern oder auch skulpturale Platzhalter an bestimmten Orten.

Mehr Infos zur Ausstellung ...
 


Ihre Anmeldung

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen. Darin wurde ich informiert, welche Daten erfasst werden, warum die Daten erfasst werden und was mit den erfassten Daten geschieht. *