Pratermuseum, Römermuseum und Uhrenmuseum des Wien Museums öffnen wieder ...


Freitag


18.06


16:00

Stadterkundungen

Queer Vienna



Anmeldung unbedingt erforderlich, Teilnahme gratis

Queere Geschichte vom Barock bis in die unmittelbare Gegenwart steht im Zentrum dieses Rundgangs durch Teile des 1. Bezirks, der bei der Baustelle des Wien Museums mit Franz Schubert beginnt und mit Kaiser Karl VI. vor der Karlskirche endet. Neben den Geschichten über bekannte Persönlichkeiten wird dabei auch vom Schicksal der zahllosen ungenannten Opfer von Verfolgung und Diskriminierung erzählt.

Treffpunkt: 1040 Wien, vor der Baustelle Wien Museum Karlsplatz
Dauer: 2 Stunden
Beschränkte Teilnehmer*innenanzahl, Teilnahme gratis

FACING HISTORY

In FACING HISTORY, einer Serie von Stadterkundungen des Wien Museums von Frühling bis Herbst 2021, geht es um Erinnerung. Welche Menschen und Geschichten sind im öffentlichen Gedächtnis der Stadt sichtbar und in welcher Form – Denkmäler, Straßennamen, Gedenktafeln? Genauso wichtig: welche Biografien und Erfahrungen bleiben unsichtbar? Und warum?
Diesen Fragen geht FACING HISTORY mit Expert*innen nach. Vorbei an Mahnmalen der Ausgrenzung, Gewalt und Unterdrückung, hin zu Orten des Widerstands und des Empowerments, mit kritischem Blick auf „große“ Männer und Ereignisse, auf den Spuren des interkulturellen, Schwarzen, queeren, feministischen, vielfältigen Wien.

Dank der großzügigen Unterstützung des Vereins der Freunde des Wien Museums sind alle Stadterkundungen kostenlos. Teilnahme nur mit Voranmeldung

Eine Teilnahme ist nur mit Anmeldung und einem gültigen 3-G-Nachweis möglich.


Guide: Andreas Brunner

KEINE ANMELDUNG MEHR MÖGLICH!

 


ANFAHRT