Julia Haugeneder
Flooring

19. Dezember 2019 bis 16. Januar 2020

1010 Wien, Felderstraße 6-8
T: +43 (0)1 4000 8400

Julia Haugeneder faltet und schneidet. Dabei schafft die Künstlerin in einem komplexen Prozess Objekte, die eine markante Formensprache und einen experimentellen Zugang zu Material und Raum aufweisen. Kunsthistorische Aspekte der Falte fließen in ihre Arbeit genauso ein wie das Ausloten von Möglichkeiten im Umgang mit diversen Materialien.

Anders als bei ihren Faltungen, die meist prozesshaft durch das Vermengen von Leim mit Gips und Pigment entstehen, entwickelt Haugeneder für ihre Linolobjekte im Vorfeld eine Struktur. Erst im Herausschneiden der tiefer liegenden Schichten entstehen durch gebrochene Linien Akzente der Zufälligkeit in der sonst strengen, reliefartigen Oberfläche.  

In ihrer Ausstellung Flooring in der Startgalerie zeigt Haugeneder neben einem überdimensionalen Linolschnitt eine neue Serie von zuckerlfarbigen Faltobjekten aus großflächigen gummiartigen Schichten, die ähnlich wie das japanische Verpackungstuch Furoshiki durch ihre Falttechnik skulpturalen Charakter erhalten. Auch die Auseinandersetzung mit diversen Bodenmaterialien begleitet die Künstlerin bereits seit einiger Zeit und wird von ihr in der Ausstellung weiter konkretisiert werden.

Julia Haugeneder, geboren 1987 in Wien | 2005–2014 Studium Kunstgeschichte, Philosophie und Theater-, Film- und Medienwissenschaft (Wien und Rotterdam) | 2011–2019 Studium bildenden Kunst, Akademie der bildenden Künste Wien, Klasse für Grafik und druckgrafische Techniken (Wien und London).

Kontakt: www.juliahaugeneder.com

Eröffnung: Mittwoch, 18. Dezember 2019, 18.30 Uhr

Zur Ausstellung: Mag. Stephanie Damianitsch, Kuratorin
 

Julia Haugeneder
Flooring - Informationen

Achtung: Aus organisatorischen Gründen öffnen unsere Außenstellen am Freitag, den 22. November erst um 11:45 Uhr, die Ausstellung im MUSA um 11:15 Uhr. Wir bitten um Verständnis!

Hauptsponsor des Wien Museums

Wiener Stadtwerke www.wienerstadtwerke.at