Samstag
25.03. 10:00 -18:00
Veranstaltung VIRTUELLER FALLSCHIRMSPRUNG AUF WIEN

Im Rahmen einer Kooperation mit der TU Wien und anlässlich der Ausstellung „Wien von oben“ bietet sich die Gelegenheit, an diesem Wochenende einen simulierten Fallschirmsprung auf Wien zu absolvieren.

15.000 Meter über der Stadt steht man an der Luke einer Hercules-Transportmaschine. Durch dünne Wolkenschwaden kann man auf die inneren Stadtbezirke blicken. Mit einem kräftigen Sprung stößt man sich ab, breitet die Arme aus und genießt den Fall, der Wind bläst ins Gesicht, und rasend schnell nähert man sich dem Boden – und landet schließlich direkt im Wien Museum. Der an der TU Wien von Prof. Horst Eidenberger und seinem Team entwickelte „Jumpcube“ kombiniert ein ausgeklügeltes Seilsystem mit einer 3D-Brille und Kopfhörern, mittels Ventilatoren wird Gegenwind simuliert, sogar die Nässe beim Fall durch Wolken ist zu spüren. Drei Minuten dauert die rasante Reise, bei der Hunderte Gigabyte von Datenmaterial verarbeitet werden, um die Stadt detailgetreu abbilden zu können.

Eine einzigartige Gelegenheit, „Wien von oben“ zu erleben – Herzklopfen inklusive!

Achtung, begrenzte Teilnehmerzahl!
Anmeldung vor Ort
Teilnahme gratis mit gültigem Museumsticket
Teilnahmebedingungen

Ein Projekt von: TU Wien 

Mehr zur Ausstellung …