Mittwoch
17.01. 15:00
Verein der Freunde des Wien Museums Restaurierung des Wals
Expertinnenführungen

Teilnahme nur mit Voranmeldung und gültiger Förder-Mitgliedschaft

Zu den legendären Restaurantbetrieben des Wiener Praters zählte das Gasthaus „Zum Walfisch“. Ende des 19. Jahrhunderts betrat man den dazugehörigen Gastgarten durch ein Tor, das vom Unterkiefer und von einer Rippe eines im Beringmeer gefangenen Wals gebildet wurde. Nachdem das Tor im Zweiten Weltkrieg zerstört worden war, montierte man um 1950 über dem Eingang des neu errichteten Gasthauses einen riesigen metallenen Walfisch. Nach Abtragung des Gebäudes vor einigen Jahren wurde der Walfisch entfernt. Die Geschäftsführung der mit dem Abbruch beauftragten Firma AY-KA, die Familie Ayaz, rettete jedoch den Wal und transportierte ihn auf ihr Firmengelände. Ihrem Einsatz und dem des Unternehmers Peter Wahler, der das Areal des Walfisch-Gasthauses übernommen hat und an dieser Stelle jetzt die „Prater Alm“ betreibt, ist es zu verdanken, dass der gestrandete Wal in die Sammlung des Wien Museums gelangt ist.

Die riesige metallene Tierfigur wurde in das Depot nach Himberg bei Wien gebracht, wo sie derzeit von Expertinnen restauriert wird.

Mit Ursula Dorfner und Katrin Herzele
Ort: Depot des Wien Museums, Himberg

Treffpunkt:
Maderstraße 4
1040 Wien

Information und Anmeldung:
Denise Fuchs
T: +43 (0)1 505 87 47 85178
E: freunde(at)wienmuseum.at